Dritte Flotte

Terrge Olaaf "TOOL" Onokkuchku-Lakuszkosynarias

Krankenakte

Psychisches Datenblatt

Terrge ist meistens fröhlich und charmant. Weil er in seiner Kindheit keine richtigen Freunde hatte, sind ihm die Wenigen, die er heute hat, äußerst wichtig: Ihnen würde er sogar helfen, grobe Verfehlungen zu vertuschen, und damit passt er ganz hervorragend in die Chaotentruppe von Sergeant Diamond. In anderer Hinsicht ist ihm Treue jedoch nicht so wichtig: Seine enttäuschende erste Liebesbeziehung zu Jil Sa-Vin Zaterniphal hat ihn für reguläre Paarbindungen zumindest mittelfristig verdorben. Es bräuchte schon eine weitgehend gleichgesinnte Seele wie vielleicht Lilia Collieu, um ihn überhaupt noch einmal an Beziehungen glauben zu lassen, und bis es so weit ist, wenn überhaupt jemals, wird er sich ohne Reue vergnügen, wie es ihm gefällt.

Im Allgemeinen präsentiert sich Terrge zwar gern als Klassenclown und Stimmungskanone, aber im Grunde ist dennoch er derjenige in seiner Einheit, der sich auch mit ernsten Themen auseinandersetzt, viel mehr als etwa Japu und Tiran. Selbst Zester, der lange sein soldatisches Vorbild war, läuft vor privaten Problemen lieber davon, als sich ihnen zu stellen. Terrge agiert inzwischen fast "hauptberuflich" als Problemlöser und Harmoniestifter in der Gruppe und lernt so auch, Verantwortung zu übernehmen. Allerdings läuft er auf lange Sicht Gefahr, auch seine eigenen Interessen aus den Augen zu verlieren.

Am Ende ist TOOL aber auch ein ausgebildeter Stormtrooper und daher keineswegs nur eitel Sonnenschein. Seine Pflicht geht ihm über alles, das hat man ihm so einprogrammiert, und dabei wurde auch gleich seine Hemmschwelle gegenüber negativen Affekten auf ein Mindestmaß reduziert. Als beispielsweise Aphatraxus Kymerii seinen besten Freund entführte und folterte, genügte es ihm nicht, den Verräter festzunehmen, sondern er stieß ihn rachsüchtig von einer Klippe — und bereut das keine Sekunde lang. Es macht ihm auch nichts aus, dass er im Dienst für sein Vaterland mit Drogen handeln oder als Pirat zivile Frachtschiffe überfallen muss und somit vermutlich direkt und indirekt zahlreiche Existenzen zerstört. Solange es dem Imperium dient, macht TOOL seinen Job. Er ist schließlich nur ein Werkzeug des Kaisers.