Dritte Flotte

Kenix Kil

Personalstammblatt

Kenix Kil

Der Söldner und Kopfgeldjäger Kenix Kil alias "Major Sei" gehört zu den meistgesuchten Feinden der Dritten Flotte. Weder seine Identität noch seine Loyalitäten konnten bislang geklärt werden. Er taucht in den Jahren nach der Schlacht von Endor erstmals in den Unterlagen der Kopfgeldjäger-Gilde auf und erarbeitete sich rasch einen Ruf kompromissloser Härte und tödlicher Effizienz.

Den Pfad der Dritten Flotte kreuzte dieser Mann erstmals unter seinem Pseudonym "Major Sei", als er mit einer Bombendrohung mehrere tausend frisch gelandete Truppen des Imperiums auf dem Raumhafens Phelar zu Geiseln nahm. So konnte er die Dritte Flotte zum Stillhalten zwingen, während er den imperialen Hochingenieur Tol Sivron entführte. Am Ende zündeten die Piraten unter seinem Kommando die letzte noch nicht entschärfte Bombenladung doch, um sich einen Vorsprung für ihre Flucht zu verschaffen. Nur zwei Männer des Sturmtrupps "Panzerknacker" überlebten diesen Anschlag.

Erst nach zwei Jahren ergab sich eine erneute Spur: Der Schmuggler Niek Dschany war dem Kopfgeldjäger Kenix Kil, der auch das Pseudonym "Major Sei" benutzte, am Hofe des Hutt-Lords Natja Jahibakti Heetu begegnet, wo er Geschäfte für den Vigo Gren Soyle von der Schwarzen Sonne abwickelte. Mit Dschanys Hilfe gelang es der Dritten Flotte, ein Einsatzkommando an Bord des Kasinoschiffs Errant Venture zu schleusen: Admiral Stokes, als "High-Roller" verkleidet, sollte unter dem Schutz der beiden "Söldner" Strider und Nyx nach Kenix Kil suchen. Dieser wiederum erhoffte sich Informationen von Stokes, war mit den Antworten aber nicht zufrieden. Nach einem harten Kampf konnte er überwältigt und auf die Großadmiral Teshik gebracht werden — mitten in einer Raumschlacht um die Vorherrschaft im Lybeya-System.

Doch Kil hatte noch eine Trumpfkarte: die ganze Zeit über wollte er nur seine auf der Teshik inhaftierten Spießgesellen Mirith Sinn und Tyrn befreien. Mit Hilfe einiger Rebellen-Kommandosoldaten befreite er die Gefangenen, nahm Admiral Stokes zur Geisel und presste so seinen Fluchtweg frei. (Niek Dschanys Rolle bei dieser Flucht wird noch untersucht.) Als er Stokes nicht mehr brauchte, stieß Kil ihn rücksichtslos ins Weltall (er konnte jedoch gerettet werden); das Fluchtschiff hingegen wurde schwer getroffen und stürzte wahrscheinlich über Vergesso Prime ab.

NSC
Persönliche Informationen
Name Kil
Vorname Kenix
Ruf-/Spitznamen Major Sei (Deckname)
NSC gespielt von DFOK (Kein zugehöriger Spieler gefunden)
Tätigkeit
Status/Erwerb Kopfgeldjäger
Militärische Ausbildung
  • mutmaßlich (para-)militärische Ausbildung
  • möglicherweise nachrichtendienstliches Training
Körperliche Merkmale
Spezies Mensch
Geschlecht männlich
Größe 183 cm
Haar braun
Augen braun
Haut hell
Aussehen allgemein

Kil ist schon jenseits der Vierzig, aber dennoch extrem sportlich, sowohl agil als auch stark. Sein asketisches, strenges Gesicht wird von Falten zerfurcht und von einer knotigen, gewundenen Narbe gezeichnet: von der Stirn über den Nasenrücken bis zur linken Wange. Auf Äußerlichkeiten legt Kil anscheinend nur wenig Wert, dennoch trägt er meistens einen halboffenen Helm, der sein Gesicht bis auf die Mundpartie verdeckt. Unter einem weiten Cape verbirgt er seine weitere Ausrüstung.

Persönlichkeit und soziales Umfeld
Wichtige Kontakte
Besondere Fähigkeiten
  • überragender Kämpfer, sowohl mit dem Blaster als auch im Nahkampf, bewaffnet und auch waffenlos
  • intelligent, skrupellos und auf viele Eventualitäten vorbereitet
  • mutmaßlich Sprengstoffexperte
  • großes Untergrundnetzwerk: Piraten, Rebellen und Verbrechersyndikate
Charakterstatus
Charakter ist aktiv
Charakter im System angelegt 02.08.2020, 08:37:16
Letzte Änderung 02.08.2020, 09:49:49