Dritte Flotte

FAQ

Nach über fünfzehn Jahren kennen wir so langsam die Fragen, die sich Besuchern und Neulingen bei unserem Rollenspiel am häufigsten stellen. Deshalb hier eine kleine Sammlung von FAQ. Wird deine Frage hier nicht beantwortet? Dann stell sie unserem Team über das Kontaktformular.

Über unser Rollenspiel

Wer sind wir?

Die "Dritte Flotte" ist ein Rollenspiel von Fans für Fans des "Star Wars"-Universums und besteht schon seit dem Jahr 2000. Wir kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und haben eines gemeinsam: Wir lieben "Star Wars" und schreiben gern unsere eigenen Geschichten.


Rollenspiel im Internet? Wie funktioniert das?

Sehr ähnlich wie in unserer Kindheit: Wir wollen unsere eigenen Geschichten erzählen, also schlüpfen wir in die Rollen unserer selbst erdachten Figuren. Jeder verkörpert einen Protagonisten, seinen Spieler-Charakter (kurz: SC), und erweckt ihn in seinen Geschichten zum Leben.

Das Spielprinzip heißt Play by E-Mail, also etwa Spiel via E-Mail. Ohne feste Reihenfolge verfasst jeder von uns eine kurze Geschichte, seinen Spielzug, und versendet sie per E-Mail an die Mitspieler, die dann wiederum auf die neue Situation reagieren können. So schreiben wir gemeinsam eine epische Geschichte aus der Sicht unserer Charaktere, die sich ständig weiter entwickelt.

Wer sich anmeldet, lernt den genauen Ablauf anhand einer kleinen Übungsmission aus erster Hand kennen.


Was genau ist denn nun diese "Dritte Flotte"?

Die "Dritte Flotte" ist ein Teil der Raumstreitkräfte des Galaktischen Imperiums. Unsere Charaktere sind also Soldaten. Sie dienen als Kanoniere und Raumjagdpiloten, Infanteristen und Sanitäter, Techniker und Navigatoren auf den mächtigen Sternzerstörern des Imperiums und besuchen zahlreiche exotische Planeten, während sie die Karriereleiter hinaufklettern und irgendwann vielleicht als Offiziere ihre eigene Einheit befehligen dürfen.


Wieso das Imperium? Das sind doch die Bösen!

Ganz genau: Wir sind die Bösen. Im Alltag gibt es so vieles, was man nicht tun darf oder besser nicht tun sollte, aber für einen bösen Spielcharakter gelten vielleicht ganz andere Grenzen. Manch einer findet es auch viel spannender, die seelischen Tiefen eines verkommenen Menschen zu erforschen. Die Guten spielt man schließlich sonst überall.

Aber du musst deshalb noch lange keinen bösen Menschen spielen, um bei uns mitzumachen. Jeder Charakter hat eine andere Persönlichkeit und es gibt viele Gründe, aus denen er für das Imperium kämpfen könnte.


Und die Rebellen?

Die gibt es natürlich auch, aber für uns sind sie der Feind. Wir hatten tatsächlich einmal ein Partnerspiel, das auf ähnliche Weise der Rebellenallianz Leben einhauchte, aber es wurde schon vor einigen Jahren aus Zeitgründen eingestellt. Wir würden ja sagen, dass es uns leid tut, aber die Rebellen sind schließlich der Feind...


Anmeldung

Darf ich mitspielen?

Wir freuen uns immer über neue Mitspieler. Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 16 Jahre. Unsere Geschichten handeln auch von "erwachsenen" Themen wie Politik und Krieg. Wenn du zu jung bist, hast du keine Freude bei uns.
  • Sprache: Deutsch. Und zwar leserlich. Niemand ist perfekt, aber wenn wir deine Geschichte nicht lesen können oder wollen, weil sie voller Fehler wimmelt, haben wir nichts davon und du auch nicht.
  • Phantasie: Selbsterklärend. Ohne Phantasie kein Rollenspiel.
  • Genug Zeit: Ein paar Stunden Zeit in der Woche musst du einplanen, denn du schreibst nicht nur selbst, sondern liest auch die Spielzüge deiner Mitspieler. Rechne mit drei bis vier Stunden innerhalb von vierzehn Tagen.

Wenn du Interesse hast, bewirb dich in unserer Meldestelle. Dann erfährst du alles Weitere.


Was kostet die Teilnahme?

Nichts. Offensichtlich hast du bereits einen Internet-Zugang und mehr brauchst du auch nicht.


Brauche ich Vorwissen?

Nein. Es schadet nichts, wenn du dich gut auskennst, aber um bei uns mitspielen zu können, sollte es genügen, wenn du die drei "alten" Filme gesehen hast.

Ausgangspunkt unserer Geschichten ist die Original-Filmtrilogie von "Star Wars", also die Episoden IV, V und VI, mit denen die Blütezeit des Galaktischen Imperiums endet. In den Jahren, die auf den Tod des Imperators Palpatine auf dem Todesstern über dem Waldmond Endor folgten, gewannen die Rebellen rasch an Einfluss und gründeten bald darauf die "Neue Republik". Die Rachekampagne des letzten genialen Feldherren des Imperiums, Großadmiral Thrawn, brachte die Republik jedoch nur etwa fünf Jahre später an den Rand des Untergangs. An diesem Punkt setzt unsere Geschichte ein: Was wäre, wenn Thrawn seinen Feldzug überlebt und erfolgreich zu Ende gebracht hätte?

Die neueren Episoden I, II und III sind für unsere Handlung "alte Geschichte" und wurden von Jahrzehnten der imperialen Propaganda verwässert. Der gemeine Bürger weiß heute nicht mehr viel über Jedi und die Klonkriege. Deshalb ist es auch für Neueinsteiger nicht unbedingt nötig, mehr über "Star Wars" zu wissen, als einmal die Filme der Original-Trilogie gesehen zu haben. Es ist nützlich, wenn man Bücher oder Comics des "Expanded Universe" gelesen hat, aber die Ereignisse müssen in unserer Zeitlinie so nicht stattgefunden haben. Und schließlich und endlich werden wir erst noch sehen, was uns Episode VII bringen wird und ob wir überhaupt etwas daraus in unser Spiel übernehmen können.


Fragen von Mitspielern

Zeitindex: Spielzeit und gespielte Zeit

Die Zeitrechnung des Imperiums und damit auch der Dritten Flotte richtet sich nach dem Tod des Imperators im Jahre der Schlacht von Endor. Zum Vergleich: die Schlacht von Yavin, bei welcher der Erste Todesstern zerstört wurde, fand im Jahre 04 v. E. statt. Großadmiral Thrawn begann seine Kampagne gegen die Neue Republik im Jahre 05 n. E.

Im Betreff von Zügen, in Standardnachrichten u. ä. taucht immer wieder der sogenannte Zeitindex auf. Genau genommen unterscheiden wir zwei Zeitindizes:

  • Realzeit: Unser reales Datum im Format TTMMJJJJ (z. B. heute: 20102017), benutzen wir in Betreffzeilen und in Standardnachrichten, also bei allem, was außerhalb der Spielwelt geschieht. Das hilft uns, Züge, Nachrichten und Unterlagen chronologisch zu ordnen.
  • Spielzeit: Unser aktuelles Spieldatum ist hingegen nicht so leicht zu bestimmen. Gegenwärtig arbeiten wir einen Zeitstrahl aus. Das Spieldatum folgt dem Format TTMMJJ, wobei das Jahr die zweistellige Jahreszahl vor oder nach der Schlacht von Endor ist; z. B. ZI 030412 n. E. wäre der dritte Tag im vierten Monat des zwölften Jahres nach der Schlacht von Endor.

Früher waren Realzeit und Spielzeit bei uns übrigens identisch, aber das hat sich als unhaltbar erwiesen. Manchmal dauert es Monate, bis wir eine komplexe Geschichte beendet haben, deren Hergang in Wirklichkeit nur ein paar Tage gedauert hat. Damit unsere Spielfiguren nicht in dieser kurzen Zeit unrealistisch schnell altern, haben wir die beiden Zeiten voneinander getrennt.


Gängige Abkürzungen

Hier haben wir ein paar in unserem Rollenspiel übliche Abkürzungen zusammengestellt.

IC
In Character: alles, was unsere Spielfiguren erleben, also schlechthin das Star Wars-Universum unseres Rollenspiels. In unseren Spielzügen kennzeichnen wir den IC-Bereich einer E-Mail ganz eindeutig.
n. E.
nach Endor: Zeitangaben berechnen sich gemäß der Schlacht von Endor (Star Wars: Episode VI).
NPC
Non-Player Character, s. NSC
NSC
Nicht-Spieler-Charakter, auch NPC, siehe auch hier: eine Nebenfigur, das Gegenteil eines SC. Im Gegensatz zu anderen Rollenspielsystemen, in denen nur der Spielleiter NSC steuert, darf jeder Spieler beliebig viele NSC steuern.
OOC
Out Of Character: die reale Welt, in der du auf einen Bildschirm starrst und diese Erklärung liest. In unseren Spielzügen ist alles außerhalb des dafür vorgesehenen Nachrichtenstandards OOC und damit ohne Gültigkeit für die Spielwelt.
OT
Offline-Treffen: Regelmäßig, ca. einmal im Jahr, organisieren wir ein Wochenende in einer Selbstversorgerhütte, um uns privat zu treffen. Ein Spaß für jung und alt.
PC
Player Character, s. SC
SC
Spieler-Charakter: eine Hauptfigur. Jeder Spieler hat eine und erzählt seine Geschichte hauptsächlich aus ihrer Perspektive. NSC sind gut und schön, aber der SC ist der eigentliche Held einer Geschichte.
SN
Subraum-Nachricht: Mit diesem Kürzel kennzeichnen wir die Betreffzeilen aller offiziellen E-Mails in unserem Spiel. Das sieht nicht nur nett aus, sondern dient auch der Sortierung.
TM
Teilmission: Unsere Geschichten gliedern sich in Missionen und diese wiederum, je nach Länge, mitunter auch in Teilmissionen.
v. E.
vor Endor: wie n. E., nur umgekehrt
ZI
Zeitindex: wird hier schon ausführlich erklärt
ZZF
Zugzusammenfassung: Pflichtteil am Ende jedes Spielzugs, um einen kurzen Überblick zu gewährleisten und dem Chronisten die Arbeit zu erleichtern. Manchmal will man nach Jahren einen bestimmten Zug wiederfinden und unsere Logbücher sind ein Mittel dazu. Sorgfalt ist daher erwünscht!