Logbuch DOM KW 36 und 37 07 nE

Logbücher des ISD II Dominator.

Moderator: DFOK

Gast

Logbuch DOM KW 36 und 37 07 nE

Beitragvon Gast » 13. März 2003 14:26

>>---[o]- --- > Incomming Message < --- -[o]---<<

Nachricht der ISD II Dominator
WO Keil Ziruk
Ingenieur
ZI 190907 n E
Geheimhaltungsstufe : Rot

-[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-

Logbuch für die ISD II Dominator
Zeitindex: KW 36 und KW 37 07 nE

Momentaner Aufentahltsort:
Wendeen-System

Beteiligte Einheiten:
ISD II DOMINATOR
Etwa 30 imperiale Kampfschiffe, darunter acht Sternzerstörer der
Imperator-Klasse

Teilgenommene Offiziere und Mannschaftsmitglieder:
Aoba, Ibuki Ensign - 1 Züge
Azimut, Woodruff Senior Crewman - Kein Zug
Boleyn, Terreg Crewman - 6 Züge
McReign, Ivan Lee Commander - Kein Zug
Ricaud, Vell Ensign - 1 Zug
Saymond, Yurid Lieutenant Commander - 5 Züge
Stokes, Frisendo Warrent Officer- 6 Züge
Talnil, Lopan Warrent Officer - Kein Zug
Tork, Lem Crewman - 1 Zug
Triggs, Devin Second Lieutenant - Kein Zug
Xales, Rhan Crewman - 1
Ziruk, Keil Warrent Officer - 2 Züge

Ricaud ging erneute einigen Ungereimtheiten nach, auf die ihn zuvor
Andresson aufmerksam gemacht hatte. Er durchsuchte anderssons Quartier
und entdeckte einige mysteriöse Spuren. Kurz darauf untersuchte er die
Waffenkammer 23-B und fand zunächst nichts ungewöhnliches. Erst bei
genauerem Hinschauen entdeckte er etwas interessantes. Dann wurde er
informiert, das man Andersson tot aufgefunden hatte. Ricauds
Vorgesetzter Second Lieutenant Wesker glaubte an einen Unfall und befahl
Ricaud, der an Mord dachte, sich nicht weiter in die Angelegenheit
einzumischen. Danach begab er sich zur Einsatzbesprechung. {SN DOM Z RI
120907}

Boleyn und sein Zimmergenosse Malford untehielten sich über die
Bodenmission und den zurückliegenden Shuttleunfall, der nach Malfords
Meinung, die er durch kursierende Gerüchte gebildet hatte, geplant war.
Boleyn glaubte davon nichts und gab Malford den Rat, lieber nicht weiter
nachzuforschen, da es für ihn unangenehm werden könnte. Am Abend
begleitete er ihn zu einem langweiligen Treffen {SN DOM Z BO 310807}

Boleyn dachte am Morgen des dritten Tages über seine Familie nach, die
auf einem von den Rebellen kontrollierten PLaneten wohnten. Danach ging
er mit Malford in die Kantine und von da aus zu einer Lehrstunde über
TIE-Fighter. {SN DOM Z BO 050907}

Saymond erläuterte im Besprechungsraum den Freiwilligen die
bevorstehende Bodenmission auf Cautionee. Er unterstrich noch einmal
deutlich wie wichtig diese Aufgabe war. {SN DOM Z SY 050907}

Nachdem die Besprechung beendet war, begann Stokes sich auf die Mission
vorzubereiten. Er holte sich seine Sachen im Magazin ab und begab sich
dann gegen ZI 1300 in den Hangar, wo sein Shuttle starten sollte. {SN
DOM Z ST 050907}

Bellard, der der zweiten Bodenmission zugeordnet worden war, suchte nach
der Besprechung ebenfalls das Magazin auf und begab sich dann mit seinen
Sachen zu seinem Shuttle{SN DOM Z ST 070907}

Boleyn verabschiedete sich von Malford und holte dann seine Sachen im
Magazin ab. Dann begab er sich zum Shuttle und als er den Startbefehl
erhalten hatte, flog er das Schiff aus dem Hangar [SN DOM Z BO 090907}

Jules Nolan, der 1. Mission zugeteilt war, begab sich mit seinen Sachen
in das Shuttle und veruschte, nachdem er die Daten die er erhielt,
studiert hatte noch ein wenig zu schlafen, bevor sie den Planeten
erreichten. {SN DOM Z BO 090907 - 2}

Stokes berechnete den Kurs für den Flug nach Cautionee und das Shuttle
sprang, nachdem es gestartet war, in den Hyperraum. Für das Landemanöver
dachter er sich ein Täuschungsmanöver für die Hapaner aus. Auf Cautionee
angekommen wurde das Manöver geflogen, wobei ein Teil der Crew leichte
Verletzungen erlitt, da es im hinteren Teil des Shuttles sehr eng war
und nicht alle Passagiere Sitzplätze besaßen. {SN DOM Z ST 090907}

Holmes ging auf die Krankenstation, wo sie Triggs und Kitiara Lavell bei
einem Kuss ertappte. Sie vollzog sofort das auch vom IPB festgelegte
Urteil und exekutierte Triggs mit einem Blasterschuss. Lavell, die sie
daraufhin auls Monster beschimpfte wurde ebenfalls von ihr getötet. {SN
DOM Z SY 080907}

Tregg, der im engen hinteren Tei, des anderen Shuttles saß, versuchte
sich so gut wie möglich abzulenken. Dann fiel das Shuttle aus dem
Hyperraum und er konnte Cautionee unter sich erkennen. {SN DOM Z ST
100907}

Tork unterhielt sich während des Shuttlefluges mit Sara Lykes über
einige Dinge dieser und der letzten Mission. Er war froh, sie
angesprochen zu haben. {SN DOM Z TO 110907}

Aoba, die diese Mission nach ihren vorherigen Erlebnissen nur ungern
antrat, gab Befehl zum Erkunden der Umgebung und zum tarnen des
Shuttles, als sie auf Cautionee gelandet waren. Weiterhin ordnete sie
die Versorgung der leicht Verletzten Imperialen an, die Opfer von Stokes
ungewöhnlichem Manöver geworden waren. {SN DOM Z AO 120907}

Stokes und Ricaud führten den Erkundungstrup an, den Aoba losgeschickt
hatte. Nachdem sie zurückgekehrt waren, gingen sie zu Aoba um die
Ergebnisse ihrer Erkundung auszuwerten. {SN DOM Z ST 120907}

Der Shuttleflug der 2. Mission lief ohne Zwischenfälle ab. Sie konnten
dank dem Code von Ro'Thar Volik den Planeten problemlos anfliegen und
landen. Er richtete noch einige Worte an die Crew und dann verstreute
sich das Team in Nevaar. {SN DOM Z SY 130907}

4-2-P-O folgte sofort nach der Landung Aoba und bot ihr die
Zusammenarbeit an, die sie jedoch mehr oder weniger ablehnte. 4-2-P-O
war davon nicht sehr begeistert, da seine Befehle dementsprechend
lauteten. Dann informierte er sich mittels des Bordcomputers über das
Landemanöver Stokes. ach der Rückkehr des Erkundungsteams ging er erneut
zu Aoba und entriss ihr das PAD mit den Ergebnissen um diese zu
verarbeiten. {SN DOM Z SY 130907 - 2}

Nahe Nevaar gelandet stiegen die fünfzig Imperialen umständlich, um
nicht entdeckt zu werden aus dem Shuttle und verteilten sich darauf in
Nevaar.{SN DOM Z BO 130907 - 2} Tregg begab sich in eine Bar, erfuhr
dort jedoch nichts interessantes. {SN DOM Z ST 130907}

Nolan hatte sich bei der Landung ebefalss leicht verletzt, musste jedoch
nict behandelt werden. Später befand er sich in der langen Reihe von
Imperialen, die sich auf die Basis mit den Schildgeneratorewn zubewegte.
{SN DOM Z BO 130907}


Lang lebe das Imperium!
Ehre der Dritten Flotte!

Keil Ziruk
Chronist der ISD II Dominator

-[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

Zurück zu „ISD II Dominator“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast