Logbuch DOM KW 48 und 49 07 nE

Logbücher des ISD II Dominator.

Moderator: DFOK

Keil Ziruk
Beiträge: 120
Registriert: 4. November 2002 20:29
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Logbuch DOM KW 48 und 49 07 nE

Beitragvon Keil Ziruk » 14. Dezember 2002 00:47

-[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-

Nachricht der ISD II Dominator
Officer Cadett Keil Ziruk
Chronist
ZI: 131207 nE.
Geheimhaltung: ROT, streng

-[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-

Sehr verehrter Crew der ISD II Dominator

hiermit übersende ich Ihnen das Logbuch unseres Schiffes für die
Kalenderwochen 48 und 49 des Jahres 07 nach Endor.

*****

Logbuch für das Schiff VSD II CERBERUS
Zeitindex: KW 48 und 49 - 07nE

Geheimhaltungsstufe: Rot

Momentaner Aufenthaltsort:
Orbit um Cautionee

Beteiligte Einheiten:
ISD II Dominator
Teile der ersten Flottille der dritten Flotte

Teilgenommene Offiziere und Mannschaftsmitglieder (alphabetisch nach
Nachnamen):
SecLt Aoba - 1 Zug
LCm Boleyn - 3 Züge
LCm Sancrist - 2 Züge
OCad Stokes - 5 Züge
Cmdr Saymond - 4 Züge
SecLt Triggs - 3 Züge
LCm Varus - 3 Züge
OCad Ziruk - 3 Züge

Gastoffiziere:
keine

unentschuldigte Offiziere:
Commodore McReign

Teilmission 6: Ende gut, alles gut?

Triggs durchlebte in bizarren Träumen seinen vermeintlichen Tod noch
einmal. Dr. Lalime und sein Assistent Berryl, waren diejenigen, die
Triggs wieder "zum Leben erwecken" sollten. Doch die ganze Aktion gefiel
Lalime nicht und er wollte eigene Untersuchungen durchführen. Dazu ließ
er sich von Berryl die in letzter Zeit eingegangenen Nachrichten
besorgen und beide begann diese durchzuarbeiten. Dann endeckte er eine
Nachricht von Mumblar, die herausgefunden hatte, das Triggs noch lebte.
Die Agentin auf der Dominator hatte also einen Fehler begangen. {SN DOM
Z TR 031207}

Lalime wurde von dem geheimnissvollen Lieutenant besucht, der ihn und
Berryl tötete. Dann nahm dieser den Körper von Triggs an sich.
Dieser wachte einige Zeit später in einem ihm unbekannten Zimmerauf, zog
sich dann an und wurde ebenfalls von dem Lieutenant besucht, der ihn ein
wenig aufklärte. Sein Tod war nur vorgetäuscht, d.h. insziniert, um aus
einer Frau, die Triggs von früher kannte, Informationen heruszubekommen.
Er hatte einen Einsatz für den Geheimdienst absolviert, an den er sich
jedoch nciht erinnern kann. Ausgerüstet mit Geheimdienstmaterial wurde
er dann mit einem Shuttel zurück auf die Dominator geschickt. {SN DOM Z
TR 041207}

Ziruk und ein Ingenieurteam hatten technische Probleme auf der Dominator
zu lösen. Zuerst reparierten sie eine defekte Hydraulikpumpe im Hangar
4. Dann wurden sie nach einigen weiteren Reparaturen zu einer
Spezialmission gerufen, bei der es ein Plasmaleck zu reparieren galt,
welches bei dem Aufschalg eines feindlichen Jägers auf der Oberfläche
der Dominator entstanden war. {SN DOM Z ZI 24110 - Korrektur}

Das Team von Ziruk kam mit der Reparatur sehr schnell voran und schloss
diese dann ab. Auf dem Rückwaeg wurde Ziruk erst von einem Metallteil
getroffen und dann von mit hohem Druck auströmenden Gas über das
zerstörte Deck geschleudert. Durch den Rückstoß des Blasters, den er
abfeuerte, konnte sein Aufprall auf eine Metallwand noch gebremst
werden, doch er verlor das Bewusstsein. Er wachte auf der Krankenstation
wieder auf und ihm wurde eröffnet, das er an der bevorstehenden
Bodenmission nicht teilnehmen könne, was ihn sehr enttäuschte. {SN DOM Z
ZI 021207

Die INT Grove erhielt den Befehl von Captain Holmes, Kurs auf Cautionee
zu nehmen. Dies wurde in aller Eile getan. Während des Hyperraumfluges
konnte ein Ausfall des Antriebes verhindert werden. {SN DOM Z ST 221107}

Die Intrigant III war unter schwerem feindlichen Beschuss und erhielt
durch die Grisham Unterstützung. Mit deren Hilfe konten die feindlichen
Angriffe abgewehrt werden, bis auch die Intrigant III den Befehl zum
Rückzug erhielt und abdrehte. Trotzdem musste sie sich weiterhin starker
Bedrängung durch den Feind erwehren. {SN DOM Z AO 191107}

Holmes hatte den Rückzug befohlen und war zufrieden mit der gesamten
Aktion.
Saymond und sein Jäger hatten den Kampf schwer verletzt, bzw. beschädigt
überstanden und kehrten nun wieder zur Dominator zurück.
Die hapanische Kommandantin Ari'Ath erkannte das Vohaben der Imperialen,
doch es war zu spät. Die Interdictoren hatten sich schon fast
positioniert um die Flotte bei Coautionee zu binden. Da sie nur einen
Ausweg sah, befahl sie sämtlichen Schiffen, sich auf einen Interdictoren
zu konzentrieren, um die Formation zu sprengen.
Die Dominator nahm derweilen Kurs auf Cautionee, genauso wie der Restder
dafür vorgesehenen imperialen Flotte, die nicht mehr aufgehalten werden
konnte. {SN DOM Z SY 301107}

Stokes erhielt von Holmes den Befehl, die an der Aktion teilnehmende
Flotte für den Sprung vorzubereiten, was dieser auch tat. Nachdem alle
Berechnungen abgeschlossen waren, zählte er den Countdown und die Flotte
sprang in den Hyperraum. {SN DOM Z ST 021207}

Die Hapaner waren ob des anscheindenden Rückzugs der Imperialen erstaunt
und wähnten den Sieg zu greifen nahe. Dexter Triggs konnte sich noch auf
die VSD II Accusator retten, da die Dominator schon zu weit entfernt war
um dorthin zurückzukehren. Nach mehrmaligen Anfragen wurde ihm dann die
Landegenehmigung erteilt. Die Accusator steuerte derweil den ihr
zugewiesenen Sammelpunkt an, an dem sie einen Interdiktor schützen
sollten. Dann jedoch erhielten sie von der VSD II Modan einen
Funkspruch, das sie an ihrer Stelle nach Cautioneefliegen sollte, da der
Antrieb der Modan beschädig war. Dieser Bitte wurde entsprochen.
Die Überlebenden in den Fluchtkapseln der Prichard wurden von den
Hapanern aufgegriffen und als Kriegsgefangene abgeführt. {SN DOM Z SN
271107}

Auf der VSD II "Point of Radiance" überließ Captain Hicks seinem XO das
Kommando, um ihn zu testen. Dieser setzte sich sofort mit seinem
Begleitschiff in Verbíndung, um den von Captain Holmes angeordneten
Rückzug zu koordinieren. Der XO meisterte sämtliche Probleme souverän
und der VSD erreichte den Sammelpunkt ohne weitere Schäden. {SN DOM Z ST
251107}

Die NBFII Warhammer war in ernste Bedrängnis geraten und sah sich nun
einer Übermacht gegenüber (zwei Schlachtdrachen, sowie ein
Nova-Kreuzer), die sie angriff. Es wurden alle verfügbaren Jäger und
Bomber ausgesandt, um dem Anstrum standzuhalten. {SN DOM Z BO 231107}

Die Grove trat in den Hyperraum bei Crouta ein und unterstützte die
Warhammer bei ihrem aussichtslos scheinenden Kampf gegen die hapanischen
Schiffe. Glücklicherweise tauchte plötzlich ein VSD aus dem Hyperraum
auf und näherte sich der Gruppe von der anderen Seite aus. Mit dieser
Unterstützung gelang es, den Feind zurückzuschlagen. {SN DOM Z ST
271107}

Die NBFII und die Grove, die kurz nach ihr eintraf, boten den Hapanern
die Stirn und konnten einen Novakreuzer zerstören. Das Ziel der
imperialen Jäger waren die Generatortürme der Nava-Kreuzer, ohne die das
Schiff schildlos sein würde.Die hapanischen Schiffe setzten den Angriff
trotz großer Verluste fort. Mit letzter Kraft schaffte es ein imperialer
Bomber, seine Torpedos abzuschiessen, die die feindlichen Generatortürme
zerstörten. {SN DOM Z BO 261107}

Terreg war nun endlich nach seiner Rückkehr ärztlich behandelt worden
und begab sich nun in sein Quartier um sich auszuruhen.
Die Warhammer, ebenfalls zum Schutz der Interdictoren zugeteilt, nahm
auf Grund der schwren Schäden eine defensivere Position ein, da kein
Schiff entbehrt werden konnte.
Nachdem Terreg wieder geweckt worden war, begab er sich mit Nolan
zusammen zu einer Besprechung, die einen weiteren Einsatz ankündigte,
für die er sich dann sofort bereit machte. {SN DOM Z BO 021207}

Auch auf der NBF II Traditor hatte ein feindlicher Jäger die Aussenhülle
beschädigt und ein Reparaturteam wurde mit Null-G-Anzügen versehen nach
draussen geschickt um den Schaden, eine leckgeschlagene Energieleitung,
zu beheben. Trotz der ungemein gefährlichen Arbeit wurde diese Aufgabe
schnell und präzise erledigt und das Einsatzteam begab sich sofort zum
nächsten Einsatzort. {SN DOM Z ST 301107}

Saymond hatte nach der Rückehr auf die Dominator seinen Jätger verlassen
und wurde verletzt auf die Krankenstation gebracht. Dort erhielt er bald
den Befehl sich auf der Brücke zu melden, worauf er nach medizinischer
Versorgung, die Krankenstation verliess ud sich auf den Weg zur Brücke
machte. {SN DOM Z SY 061207}

Als sich die Türen des Turbolifts zur Brücke öffneten konnte Saymod
gerade noch erkennen, wie der Ensign, der ihn gerade benachrichtigt
hatte, tot weggetragen wurde, hingerichtet von Holmes. Er bekam das das
Kommando für den bevorstehenden Angriff zugeteilt und war froh, als sich
Holmes enbtfernt hatte. {SN DOM Z SY 061207 (2) - Korrektur 2}

Ziruk lag derweil in Selbstmitleid zuerfließend auf der Krankenstation.
Sara Lykes hatte das Kommando über eine Einheit, die als zweite Welle
den Planeten stürmen sollten. Sie war den ganzen Flug bis auf die
Planetenoberfläche sehr bervös, doch dort angekommen ließ auch sie sich
vom Fieber des kampfes austecken und führte ihre Truppe in den Kampf.
{SN DOM Z ZI 041207}

Holmes war erstaunt auf der Nachschubliste den Namen Triggs zu finden,
da sie ihn ja höchsselsbt exekutiert hatte. Da Informationen ihn
betreffend nur sehr spärlich waren, vermutete sie den IGD hinter der
ganzen Sache und bestellte Triggs, der gerade inegetroffen war, in ihr
Büro.
Saymond wunderte sich über Holmes Verhalten, die Schlacht nicht selber
zu führen, freute sich aber dennoch selber die Leitung inne zu haben.
Schnell hatte di mperiale Flotte die Ruamüberlegenheit gewonnen und die
Bodentruppen waren auch auf dem Planeten im Vormarsch.
Während Holmes die eingehenden Daten studierte, erschienen Triggs und
ein ihr unbekannter Captain in ihrem Büro, was sie sehr überraschte.

Varus und die anderen "Nachschubpiloten", die bei Cautionee angekommen
waren, saßen in ihren Jägern und warteten auf das Startsignal. Dies
wurde auch bald gegeben und sie starteten einen Flug auf die Dominator,
wo sie diverse Torpedos und andere militärische Güter ablieferten. Schon
kurz nachdem sie auf der Dominator angekommen waren, erhielten sie ihren
ersten Kampfeinsatzbefehl. {SN DOM Z VA 011207}

Auf der Einsatzbesprechung wurden die neuen Piloten in die Mission
eingewiesen. Dann begann der Einsatz sofort. Die imperialen
Jägerstaffeln trafen auf keine große Gegenwehr und zerstörten mit
Leichtigkeit einige im Orbit befindlichen hapanischen Schiffe. Dann
kehrten sie ohne Verluste zu ihren Mutterschiffen zurück. {SN DOM Z VA
021207}

Sancrist befand sich unter den ersten Bodentruppen, die auf Cautionee
abgesetzt wurden. In mehreren Landungsbooten wurden Soldaten zur
Planetenoberfläche transportiert, wobei schon dabei Verluste durch
abgeschossene Schiffe zu beklagen waren. Auf Cautionee wurden sie sofort
unter Beschuss genommen und es konnte sich nur eine handvoll Imperialer
retten, der Rest wurde totgebombt. Doch auch dieser kleine Teil war
nicht sicher, da sich von allen Seiten hapanische Soldaten ihrer
Position näherten. {SN DOM Z SN 031207}

Um sancrist entbrannte ein heftiger Kampf, doch er konnte sich nicht
bewegen und in den Kampf eingreifen. Einer nach dem Anderen wurde
erschossen, schliesslich wurde auch sein Freund DiDuck hingetrichtet.
Auch er selbst wurde gefangen genommen. Am Boden liegend wurde ihm von
einer Hapanerin die Kehle aufgeschlitzt. Rack sancrist war tot. {SN DOM
Z SN 051207}

Varus und seine Staffel hatten die Aufgabe, eine Gruppe Imperialer aus
der Luft unterstützen, doch schon beim ersten Angriff wurden sie von
Luftabwehrstellungen unter Beschuss genommen. Nachdem sie diese zerstört
hatten, widmeten sie sich wieder ihrer eigentlichen Aufgabe. Schon nach
kurzer Zeit entdeckten sie das Wrack des Landungschiffes und auch die
wenigen Überlebenden. Zu dieser Gruppe gehörte auch Sancrist. Durch die
Luftabwehr war es den Jägern unmöglich geworden, ihnen rechtzeitig zu
helfen und sie mussten mit ansehen, wie sie von den Hapanern
niedergemetzelt wurden. In blinder Wut steuerten die Jäger der Staffel
auf diesen Punkt zu und bombardierten ihn dermaßen, das kein Lebewesen
überlebte. Nach diesem Racheakt flogen sie zurück zu ihrem Mutterschiff.
{SN DOM Z VA 031207 - Korrektur}

*** Sämtliche Züge sind vollständig nachzulesen auf der Home Page der
Dritten Flotte ***

Keil Ziruk
Officer Cadett

-[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

Zurück zu „ISD II Dominator“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast