SN DOM ZI 071207: Missionsbericht Mission 8, Teilmission 5

Logbücher des ISD II Dominator.

Moderator: DFOK

Gast

SN DOM ZI 071207: Missionsbericht Mission 8, Teilmission 5

Beitragvon Gast » 9. Dezember 2002 20:48

> > ---[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]--- < <

Nachricht der ISD II Dominator
LtCmdr Yurid Saymond
Erster Offizier
ZI 071207 n E
Geheimhaltungsstufe : Rot

-[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-

Sehr geehrtes dritte Flotte Oberkommando,

hiermit übersende ich ihnen die Missionsdaten für folgende offizielle
Mission der ISD II Dominator:

Mission 8: Cautionee - Die Rückkehr in den Schoß des Imperiums
Teilmission 5: Gut getäuscht ist halb gewonnen

Schiff: ISD II Dominator
ZI der Mission: 301107 nE

Auftrag: Täuschungsangriff der ersten imperialen Flottille auf das
Crotua-System, um dort die im Sektor stationierte hapanische
Verteidigungsmacht mittels angeforderter Interdictoren zu binden

Systeme: Crotua, Crotua (Hapan Sektor)

Standort nach Beendigung der Mission: Hyperraum im Flug Richtung Cautionee
System

Imp Kontakte:

1. Flottille, 4 zusätzlich angeforderte Interdictoren der restlichen dritten
Flotte

Neutrale Kontakte:

1 nicht weiter identifizierter Raumer unbekannter Herkunft (Schmugglerschiff
Halloren)

Feindkontakte:

1 großer, hapanischer Kampfverband bestehend aus 7 Schlachtdrachen,
15 Nova-Kreuzern, 15 Jägerträgern und 2 MC 80a Kreuzern

Kampfresultate:

Imperiale Verluste: CRV Prichard, unzählige Jäger und Bomber
Neutrale Verluste: 1 Raumer (Schmugglerschiff Halloren)
Hapanische Verluste: 3 Schlachtdrachen, 3 Novakreuzer (darunter auch ein
Kreuzer mit eingebautem Störsender), ebenfalls unzählige Jäger und Bomber

Wichtige Vorkommnisse:

- Die erste Flottille der dritten Imperialen Flotte flog wie geplant in das
Crotua System ein, um dort einen Scheinangriff zu initiieren. Hapanische
Grenzsonden meldeten den imperialen Flottenverband an das Hauptquartier des
hapanischen Sekotors und dort wurde unmittelbar eine hapanische
Verteidigungsflotte aufgestellt, um das Crotua-System zu schützen.

- Beide Flotten trafen in etwa zeitgleich bei Crotua ein und beide Seiten
schleusten Unmengen an Jägern aus - es entwickelte sich eine Schlacht mit
einer Übermacht an hapanischen Kleinschiffen, aber einem Vorteil bei den
Imperialen in der Zahl der Großkampfschiffe.

- Sowohl die imperialen als auch hapanischen Großkampfschiffe hielten sich
eher im Hintergrund in einer abwartenden Stellung. Die Hapaner versuchten
einen Störsender zu schützen, der die imperiale Funkkommunikation erheblich
störte. Die imperialen versuchten nur vereinzelt Vorstöße gegen die
hapanischen Schiffe, denn schließlich galt es die Ankunft der zur
Verstärkung angeforderten Interdictoren abzuwarten. Dazu schien es aber
unbedingt notwendig den hapanischen Störsender zu vernichten, um die
Koordination des Angriffsplanes weiterhin zu ermöglichen.

- Den Imperialen gelang es unter erheblichen Verlusten eigener Jäger den
Störsender hinter den hapanischen Linien zu zerstören - gerade rechtzeitig,
denn die Interdictoren befanden sich bereits im Anflug.

- Unterdessen fiel zufällig ein nicht identifiziertes Schiff mit einer für
seine Größe erheblicher Bewaffnung aus dem Hyperraum in das System, wurde
von den Hapanern schwer beschädigt und stieß mit einem Nova Kreuzer
zusammen, woraufhin beide Schiffe zerstört wurden.

- Unterdessen, die Interdictoren waren gerade im Crotua-System eingetroffen,
formierten sich die imperialen Flottenteile neu. Dazu wurden von der
Flottenleitung die imperialen Schiffe so eingeteilt, dass die eine Hälfte
der imperialen Schiffe im Crotua System verbleiben sollten. An sechs
Sammelpunkten wurden die vorhandenen Interdictoren postiert und von jeweils
zwei bis drei imperialen Großkampfschiffen schützend umgeben. Die Hapaner
waren überrascht von dem plötzlichen Rückzug der Imperialen Schiffe und der
Sammlung an verschiedenen Punkten im Raum über Crotua und formierten sich
als Reaktion nun ebenfalls neu.

- Während dessen sammelte sich die verbliebene andere Hälfte der imperialen
Schiffe abseits der anderen Sammelpunkte und machte sich zum Sprung gen
Cautionee System bereit.

- Der hapanischen Flottenleitung dämmerte nun endlich, dass sie auf den Plan
der Imperialen hereingefallen waren, konnte aber den Abflug der imperialen
Flotte nicht mehr verhindern. So blieb ihnen nichts anderes übrig, als zu
versuchen die von den verbliebenen imperialen Schiffen geschützten
Interdictoren zu zerstören, um der abgeflogenen imperialen Flotte schnellst
möglich folgen zu können.

- Die abgeflogene imperiale Flotte befand sich unterdessen unter der Leitung
der ISD Dominator aber bereits im Hyperraumflug gen Cautionee.

Scannergebnisse:

- Keine neuen Scannergebnisse vorhanden

Yurid Saymond
Lieutenant Commander

-[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

Zurück zu „ISD II Dominator“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast