Was macht eigentlich...

Willkommen, Rekruten! Hier könnt ihr euch vorstellen und Fragen zum Rollenspiel stellen.

Moderatoren: DFOK, HfR-OK

John Barlow
Beiträge: 44
Registriert: 18. August 2012 13:33

Was macht eigentlich...

Beitragvon John Barlow » 15. Oktober 2009 07:41

...ein Offiziersgrad bei den Jägerpiloten?
Meines Wissens nach sollten diese doch keinen aktiven Einsätze mehr fliegen, im Gegensatz zu den Rebellen.
Jedoch würde das bei uns ja bedeuten dass kein Jägerpilot den Offiziersrang erreichen könnte, wenn er weiterhin Pilot sein wollte. Oder bekommt der gute dann das Kommando über einen Angriffskreuzer o.ä.?
Benutzeravatar
Dwarf Androx
Fleet Admiral
Beiträge: 1399
Registriert: 31. Oktober 2002 01:57
Wohnort: ISD II Großadmiral Teshik
Kontaktdaten:

Beitragvon Dwarf Androx » 15. Oktober 2009 11:16

Nein. Offiziere sind nicht automatisch Führungspersonal eines Schiffs. Sonst gäbe es pro Schiff ja nur eine Handvoll Offiziere.

Es ist sogar (eigentlich) umgekehrt: Piloten müssen (wie in jeder mir bekannten Armee der Welt) einen ausreichenden Dienstgrad haben, um fliegen zu dürfen, und alle im zu niedrigen Rang sind nur im Training.

Beim Imperium macht man da sicher Ausnahmen, weil man trotz der Thrawn-Herrschaft noch immer nicht die Truppen-verheizen-Mentalität ganz überwunden hat.

Aber speziell Piloten sind eine Eliteeinheit mit echt hartem Training und langer Ausbildung (die nach deiner "Ausbildungsmission" bestimmt noch ein paar Wochen/Monate/für immer weitergehen wird) und werden vermutlich "automatisch" einen entsprechenden Dienstgrad erreicht haben, ehe sie wirklich aktiv fliegen dürfen.
(Wir machen es etwas anders und haben dafür auch jetzt eine gute Erklärung: Uns fehlt Personal, also darf jeder Dorftrottel einen Jäger fliegen; genau wie jeder, der ein Latinum besitzt, momentan in bestimmten Ländern zum Lateinlehrer angestellt werden kann...)
John Barlow
Beiträge: 44
Registriert: 18. August 2012 13:33

Beitragvon John Barlow » 15. Oktober 2009 11:29

Hm ich dachte eigentlich dass das Imperium diese Taktik des Nicht-fliegenden-Offiziers weiterhin beibehalten hätte.
Unteroffiziere OK aber keine höheren Dienstgrade mehr, soweit ich weisen sollten diese ja nur noch ausbilden.
Benutzeravatar
Dwarf Androx
Fleet Admiral
Beiträge: 1399
Registriert: 31. Oktober 2002 01:57
Wohnort: ISD II Großadmiral Teshik
Kontaktdaten:

Beitragvon Dwarf Androx » 15. Oktober 2009 19:07

Gut, das war mir nicht so bewusst. Hast du dazu irgendwelche Quellen?

Ich halte mich zunächst immer an Filme, da gibt es durchaus Offiziere in der schwarzen Uniform (das könnten aber auch Stormis sein), in diversen Büchern gibt es auch Offiziere, die fliegen.

Etwa in der Reihe "Young Jedi Knights" um die Solo-Kinder, wo sie auf Yavin einen vor Jahrzehnten abgestürzten Todesstern-TIE-Piloten treffen. Der ist auch Lieutenant oder Commander oder sowas.

Oder was wäre mit dem Spiel "TIE Fighter" und Marek Steele, der Identität des Spielers? Der war ja auch Offizier.

Wenn dir dabei unbehaglich zumute ist, kannst du natürlich jederzeit im aktiven Spiel anstelle der Offiziers- die Unteroffizierslaufbahn einschlagen. Die machen sowieso die ganze Arbeit und haben die coolen Sprüche. Dafür können die natürlich nicht so weit die Karriereleiter hinaufsteigen und müssen u. U. auch noch vor einem jungen Akademieabgänger katzbuckeln, wenn der es verlangt.
John Barlow
Beiträge: 44
Registriert: 18. August 2012 13:33

Beitragvon John Barlow » 15. Oktober 2009 19:56

Ich hab kein Problem damit, ich hab nur mal gelesen dass das Imperium es immer vermieden hat ranghohe Piloten in den direkten Kampf zu schicken.
Ich hab damit kein Problem, solange ich fliegen kann ist mir der Rang egal
Benutzeravatar
Dwarf Androx
Fleet Admiral
Beiträge: 1399
Registriert: 31. Oktober 2002 01:57
Wohnort: ISD II Großadmiral Teshik
Kontaktdaten:

Beitragvon Dwarf Androx » 16. Oktober 2009 20:11

Piloten auszubilden ist teuer. Das Imperium hat es immer so gehalten, dass es einfach schlecht ausgebildete Piloten in den Kampf schickt und diejenigen fördert, die aufgrund ihrer Fähigkeiten (oder mit Glück) überleben. Aus dem Grund sind langlebige Piloten selten und steigen schnell in hohe Ränge auf; und um diese Elite zu schonen, werden sie tatsächlich eher selten im Flugbetrieb eingesetzt. Aber diese Philosophie hat sich weitgehend geändert -- dank Thrawn. Deshalb kannst du bei uns in jedem Dienstgrad fliegen, denn auch der Nachwuchs wird bereits ausreichend gefördert.

Unser ganzes Spielkonzept sagt: Du darfst im Prinzip alles tun, was du möchtest, solange du es im Zweifelsfall mit anderen, evtl. von deinen Handlungen betroffenen Spielern abklärst und solange du eine gute Erklärung parat hast, warum es so passiert und nicht anders.

Deshalb liegt die Wahrheit auch irgendwo in der Mitte. Wenn wir uns alles herbei erklären können, dann auch einen konservativen Offizier, der selber nicht mehr fliegt und nur die Jungspunde in die Schlacht schickt. Oder umgekehrt einen modernen Offizier, der in der ersten Reihe mitkämpft und sich bemüht, so viel wie möglich an seine Kameraden weiter zu geben. Du kannst einfach beides dicht nebeneinander haben, gerade in diesem zerrütteten Imperium, in einer Zeit des Umbruchs. Yay! :clap:
John Barlow
Beiträge: 44
Registriert: 18. August 2012 13:33

Beitragvon John Barlow » 19. Oktober 2009 07:32

Hm sehen wir mal
Aber was würde denn mit einem Offizier passieren der kein Pilot mehr ist?
Benutzeravatar
Dwarf Androx
Fleet Admiral
Beiträge: 1399
Registriert: 31. Oktober 2002 01:57
Wohnort: ISD II Großadmiral Teshik
Kontaktdaten:

Beitragvon Dwarf Androx » 19. Oktober 2009 15:46

Wie meinst du das?

Grundsätzlich kann man in jedem Truppenteil, ob Ingenieure, Piloten, Infanterie oder was auch immer, die Offizierslaufbahn anstreben. Sobald man Offizier ist, hört man ja nicht auf, Pilot (oder was auch immer) zu sein. Man hat nur eine besondere Würde erreicht, die Offizierswürde.
John Barlow
Beiträge: 44
Registriert: 18. August 2012 13:33

Beitragvon John Barlow » 19. Oktober 2009 15:53

Ja das ist klar aber was wäre denn die Aufgabe eines ehemaligen Fighter-Piloten der nun seine Offizierslaufbahn eingeschlagen hat und dann eines Tages nicht mehr fliegen möchte (im Spiel, was im Imperium eigentlich passieren würd ist ja klar er wird Ausbilder)?
Benutzeravatar
Dwarf Androx
Fleet Admiral
Beiträge: 1399
Registriert: 31. Oktober 2002 01:57
Wohnort: ISD II Großadmiral Teshik
Kontaktdaten:

Beitragvon Dwarf Androx » 19. Oktober 2009 23:38

Das wird jetzt eine umfangreiche Antwort...

Als Offizier hat der "alternde Pilot" viele Möglichkeiten. Das Imperium betrachtet seine Offiziere weniger an eine Ausbildung oder Truppengattung gebunden als es z. B. im realen Militär der Fall ist. Wer Offizier ist, gehört einer allen anderen übergeordneten "Kaste" im Militär an. Er darf theoretisch alles, mit feinen Abstufungen natürlich. Es ist egal, ob der Offizier ursprünglich Pilot war oder Ingenieur, Infanterist oder Navigator: Er kann allerhand Aufgaben übernehmen, sogar als Schiffskommandant (berühmtes Beispiel: Soontir Fel in der Solo-Trilogie). Trotzdem wird er natürlich meistens in verwandten Tätigkeiten eingesetzt und nicht immer als Ausbilder. Er kann z. B. das Jagdgeschwader im Einsatz von der Brücke aus befehligen (der Posten heißt dann "Flugdienstoperator" oder sonst eine gute Übersetzung für flight operator), vielleicht arbeitet er im Hangar.

Zum Korps der Piloten gehören übrigens auch die Kanoniere. Wer körperlich oder aus anderen Gründen nicht mehr oder noch nicht in der Lage ist, zu fliegen, wird häufig als Kanonier eingesetzt. Das sind sozusagen die Zweite-Klasse-Piloten, noch in Ausbildung befindlich (wie anfangs dein Charakter) oder zu schlecht trainiert, vielleicht auch kriegsversehrt... die allermeisten höherrangigen Piloten, die für den Flugdienst nicht mehr taugen, werden daher früher oder später wohl Waffensystemoffiziere. (Dazu steht sehr viel auch im "Imperial Sourcebook", einem Quellenbuch für das offizielle SW-Rollenspiel. Wir weichen insofern ab, als Navigatoren eine eigene Truppengattung darstellen, sozusagen eine Spezialisierung der TIE-Piloten.)

Die Frage, ob er fliegen möchte, stellt sich allerdings für den Piloten gar nicht. Die Frage, ob man ihn lässt, ist das eigentliche Problem. Wenn sein Rang zu hoch ist oder sein Trainingsstand nicht stimmt, wird man ihn nicht mehr lassen. Aber er wird es vermutlich vermissen, denn speziell beim Imperium werden Piloten -- nämlich TIE-Piloten -- nur die "Verrückten", die Fanatiker, diejenigen, die das um jeden Preis wollen: Ihr Leben im Zweifelsfall für den Kaiser geben. Die kennen deshalb kein Bedürfnis nach Schutzschirmen, weil sie so auf Selbstaufgabe gedrillt sind. In dem Punkt hilft auch die Ausbildung nach, mit Psychodrill und allem, aber eine gewisse psychologische Eignung ist natürlich Voraussetzung. Du kannst diese geistige Haltung mit gutem Gewissen auch auf deinen Hauptcharakter übertragen, zumindest in Teilen. Er muss ja nicht fanatisch sein, aber er sollte bereit sein, seine Pflicht bis zum Ende durchzuziehen.

Ein Beispiel: Mein Hauptcharakter, Androx, war ursprünglich Pilot (wie du in seiner Akte nachlesen kannst), wurde verwundet, aus dem Korps genommen, bei den Sturmtruppen verheizt, hatte die Unverschämtheit, zu überleben, wurde zunächst teilweise rehabilitiert, dadurch ins Kanonier-Korps aufgenommen, konnte sich dort beweisen und wurde schließlich wieder zum Piloten. Weil er das wollte. Das war seine Triebfeder.
Nachdem er im Rang zu hoch geklettert war, wurde er als regulärer Führungsoffizier eines Sternzerstörers eingesetzt, zuerst als zweiter, dann als erster Offizier, schließlich bekam er mit der CERBERUS sein eigenes Kommando. Irgendwann wurde er sogar Admiral. Das Fliegen liegt ihm immer noch im Blut und er vermisst es jeden Tag. Man merkt sogar, wie riskant seine taktischen Erwägungen meistens sind. Er ist im Herzen immer noch Pilot.
John Barlow
Beiträge: 44
Registriert: 18. August 2012 13:33

Beitragvon John Barlow » 20. Oktober 2009 08:13

Gut, das lass ich dann mal so stehen
Wird einem auch nicht langweilig
Benutzeravatar
Exixel Face
Commodore
Beiträge: 300
Registriert: 18. März 2003 19:38
Wohnort: Kholdan Prime
Kontaktdaten:

Beitragvon Exixel Face » 23. Oktober 2009 10:00

Ich kann mich Androx nur anschließen. Mein Char ist auch Pilot und wurde später Führungsoffizier. Auf Grund der neuen Situation ist er jetzt um so froher wieder in den Jäger zu steigen.

Zurück zu „Kasernenhof“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast