Dritte Flotte

Sor Keyven

Krankenakte

Physisches Datenblatt

Aufgrund seiner nichtmenschlichen Herkunft sind bei dem Patienten Keyven bestimmte Besonderheiten zu beachten, v. a. bzgl. der Beatmung wegen seiner fehlenden Nase. Grünes Blut ist für seine Spezies regulär. Seine ungewöhnlich gute Hand-Augen-Koordination ist wahrscheinlich nicht nur auf regelmäßiges Training zurückzuführen, sondern auch teilweise genetisch begründet. Bei Koordinationstests ist dies zu berücksichtigen.

Übersicht
Ererbte med. Charakteristika
  • grünes Blut
  • Geruchsorgane unterhalb der Augen, jedoch ohne Nase
  • atypisch gute Hand-Augen-Koordination
Erworbene med. Charakteristika
  • zahllose Narben von Stich-, Schnitt- und Brandverletzungen
  • diverse ausgeheilte Knochenbrüche

Psychisches Datenblatt

Im Dienst wie privat gibt sich Sor Keyven stets verschlossen und distanziert und versucht, immer möglichst präzis zu sprechen, um keinem einen noch so geringen Angriffspunkt für Kritik zu bieten. Als Vorgesetzter ist er knallhart, korrekt und sicher nicht sonderlich beliebt, hat bisweilen auch schon wegen Ungehorsams zur Peitsche gegriffen. Dennoch gibt es Gerüchte, dass er in seltenen Momenten auch einmal lässig und humorvoll sein könne, allerdings nur, wenn keiner seiner Vorgesetzten in der Nähe sei und wirklich mal kein einziger seiner Piloten irgendeinen Mist gebaut habe.

Bezüglich der Flugtechnik ist Keyven ein Traditionalist. Er würde seinen bewährten TIE-Interceptor nicht für alle TIE-Defender des Universums eintauschen. Seiner Meinung nach hat die Einführung von Jägerschilden die Reflexe ihrer Piloten abstumpfen lassen, weil ein einziger Fehler schon nicht mehr das beinahe sichere Ende bedeutet. Seine diesbezügliche Überheblichkeit gegenüber den Piloten der moderner ausgerüsteten Staffeln macht ihm abermals nicht viele Freunde, allerdings ist sie es auch, die es ihm ermöglicht, in seinem Beruf so lange erfolgreich zu fliegen.