Dienstinformation

Setzt Euch, Caff steht bereit. Kaf, Kaff, Caf und Kaffee gibt's am Automaten.

Moderatoren: DFOK, HfR-OK

Benutzeravatar
Mace Tel'chu
Commander
Beiträge: 193
Registriert: 3. Januar 2003 23:43
Wohnort: Corellia
Kontaktdaten:

Dienstinformation

Beitragvon Mace Tel'chu » 29. August 2003 17:07

So, da die Datenbank nicht in absehbarer Zeit vervollständigt werden wird, denke ich (Durron hör auf zu lachen), ist es sinnvoll, ein paar informative Texte aus der früheren ZFD Datenbank ins Forum zu stellen. Vor allem unseren Neuzugängen dürfte dies eine Hilfe sein. Den Anfang mache ich mit einem Text von Saymond über Dienstzeiten. Sollte irgendjemand etwas dagegen haben, soll er bitte eine Briefbombe an meine Adresse schicken :boom:
Benutzeravatar
Mace Tel'chu
Commander
Beiträge: 193
Registriert: 3. Januar 2003 23:43
Wohnort: Corellia
Kontaktdaten:

Beitragvon Mace Tel'chu » 29. August 2003 17:09

Schichtsystem auf Imperialen Schiffen


Das Schichtsystem ist in 8-Stunden Schichten für "normale" Tätigkeiten
gegliedert.

Dazu sind folgende Einteilungen vorgesehen:

1. Woche: Frühschicht
0600 bis 1500 (incl. insges. 1 Stunde Pause)
+ 6 Stunden Bereitschaftsdienst (nach Schichtende)
2. Woche: Nachtschicht
2200 bis 0700 (incl. insges. 1 Stunde Pause)
+ 6 Stunden Bereitschaftsdienst (vor Schichtbeginn)
3. Woche: Spätschicht
1400 bis 2300 (incl. insges. 1 Stunde Pause)
+ 6 Stunden Bereitschaftsdienst (vor Schichtbeginn)

Die Überlappungen in den Schichten dienen zur "Arbeitsübergabe" an die
nächste Schicht oder sind dafür gedacht, wenn mal mehr Personal für
bestimmte Arbeiten benötigt wird. Im Alarmzustand oder bei bestimmten,
geplanten Einsätzen kann das Schichtsystem ohne weiteres kurzfristig (für
bestimmte Personengruppen) gecancelt oder umgestellt werden, um dafür eine maximale Einsatzbereitschaft zu erreichen.

Bereitschaftsdienst heißt, dass man innerhalb von 5 Minuten an seiner
Station sein können muss, sollte man angefordert werden.

Die ungleiche Überlappung mit den Bereitschaftsdiensten habe ich gewählt, da ein normaler Arbeitstag (auch wenn es einen Tag ansich im All eigentlich nicht gibt) während der Früh- und Spätschicht abläuft und dort wahrscheinlich grundsätzlich ein größerer Bedarf an Bereitschaftspersonal besteht ...

Diese Schichten durchläuft man immer im nacheinander. Nach der fertig
durchlaufenen 3. Woche Schicht erhält man Anspruch auf einen freien Tag
(vom Captain "angeordneter" Landurlaub ist davon nicht betroffen), der in
Absprache mit den Vorgesetzten genommen werden kann (auch mehrere,
"angesparte" hintereinander). Überstunden werden nicht bezahlt und sind
auch nicht ausgleichsfähig, werden aber sicherlich irgendwie in den Akten
vermerkt (wegen Aufstiegschancen, etc. ...)

Das Führungspersonal ist grundsätzlich ebenfalls für dieses Schichtsystem
eingeteilt, hat da aber nach eigenem Ermessen (bzw. nach Anweisung des
Captains) Freiräume - grundsätzlich haben die wahrscheinlich wesentlich
längere Arbeitszeiten ... ausgenommen des Captains und es ersten Offiziers, die ja eigentlich immer für die Crew da sein müssen ...

Zurück zu „Laberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste