Logbuch KW 46 + 47 - 07nE

Logbücher des STC Teutonia.

Moderator: DFOK

Samoht Groeschl

Logbuch KW 46 + 47 - 07nE

Beitragvon Samoht Groeschl » 28. November 2002 19:22

Logbuch für das Schiff STC TEUTONIA
Zeitindex: KW 46 und 47 - 07nE

Geheimhaltungsstufe: ROT streng

Momentaner Aufenthaltsort:
Annaj-System, Moddell-Sektor

Beteiligte Einheiten:
STC TEUTONIA


Teilgenommene Offiziere und Mannschaftsmitglieder (alphabetisch nach Nachnamen):
Darkan, Phaelon: 9 Züge
Durron, Kyp: 2 Züge
Face, Exixel: 4 Züge
Gröschl, Samoht: 3 Züge
Janson, Marti: 2 Züge
Sipe, Edo: 4 Züge

Gastoffiziere:
Admiral William Ashcroft Argon, Flottenoberkommandant: 1 Zug

Der kommandierende Offizier erfuhr von dem "Unfall" mit tödlichem Ausgang eines fähigen Ingenieurs und leitete daraufhin eine Untersuchung der Vorfälle ein. Ensign Nolden war persönlich dafür verantwortlich.
Gleichzeitig startete die Skua-Staffel, um die Bodencrew um LtJG Durron zu unterstützen. {SN TEU Z GR 081107}

Edo Sipe, der für die Behandlung der frisch eingelieferten SCm Roan verantwortlich war, haderte mit seinem Gewissen, da er eben diese Behandlung laut Befehl abbrechen sollte. Nach einer kurzen Unterhaltung mit seiner direkten Vorgesetzten sah er ein, dass er dem Befehl zu gehorchen hatte. {SN TEU Z SP 111107}

Indes wurde Phaelon Darkan durch seine Chefingenieurin über ihre Unterhaltung mit dem KO unterrichtet und forderte mit aller vehemenz die Gründe für den Unfall herauszufinden. {SN TEU Z DK 111107-1}

Die Untersuchung beginnend, begab sich der CPO auf die KS, um sich mit Roan nochmals über den Vorfall zu unterhalten. Als dies Sipe ablehnte bat Darkan ihn, ihn zu begleiten und bei der Aufklärung des "Falles" zu unterstützen, da er eine Manipulation an den Systemen vermutete. {SN TEU Z DK 111107-2}

Während die beiden auf der KS eine Unterhaltung führten, erschien plötzlich die Adjutantin der Schiffsführung und nahm die Gelegenheit war, Edo Sipe in den Rang eines Leading Crewman zu befördern.
Auf der Mondoberfläche näherte sich die Bodentruppe langsam, aber stetig dem Primärziel, einer Ionenabschußbatterie. {SN TEU Z DR 111107}

Exixel Face, der Bestandteil der Beta-Rotte unter Führung Castor Troy und Kollegen Marti Janson, hatte bei der Unterstützung Probleme mit ankommenden alten Z-95 Jägern. Ihm gelang es jedoch, seinen Teil zur erfolgreichen Vernichtung beizutragen. {SN TEU Z FA 111107}

Darkan und Sipe begaben sich zur Luftschleuse, dem Ort des Unfalles. Es wurden einige Tests durchgeführt und Protokolle studiert, Analysedaten immer wieder miteinander verglichen und dergleichen mehr. Penibelst wurde die Ursache des Unfalles gesucht. {SN TEU Z DK 121107-1} {SN TEU Z SP 131107}

Dax, der mit seinen Mannen mittlerweile zu einer Kommunikationsstation vorgerückt war, hatte mit der Erstürmung des Gebäudes zu tun, die von einigen hapanischen Soldaten gesichert wurde. Nach einigen Feuergefechten gelang es ihnen jedoch, in die Station einzudringen. {SN TEU Z DK 121107-2}

Castor Troy und seine Beta-Rotte hatte es nun mit ankommenden Flakgeschossen zu tun. Ihm gelang es, die auch ihn abgefeuerten Raketen erfolgreich auszuweichen und auszuschalten.
Auch Beta-2, gesteuert von Marti Janson, dem Aushilfspiloten, wurde unter Beschuss genommen. Nach einigen gewagten Manövern kam auch er heil aus der bedrohlichen Sache heraus. {SN TEU Z GR 121107} {SN TEU Z JA 131107}

Darkan war gerade dabei, ein Hackerprogramm, das vermutlich auch der Manipulator benutzte, auf sein Data-Pad zu spielen und genehmigte sich auch den einen oder anderen Caff. Während er sich das Heißgetränk besorgte, dachte er über den Fall nach. {SN TEU Z DK 141107-1}

In seinem persönlichen Schlachtfeld, Sipes Quartier, suchte der angehende Arzt hektisch nach seinem Genanalysegerät, welches er auch schließlich in einer Tasche fand. Auf dem Weg zum Turbolift rannte er einen LCm Henderson fast über den Haufen, der einen etwas verwirrten Gesichtsausdruck hatte.
Als er wieder am Ort des Geschehens angekommen und die Daten analysierte, machte er eine erstaunliche Feststellung. Das Gerät stellte fest, dass der KO für die Manipulationen verantwortlich war. Darkan, den Sipe mittlerweile herbeigerufen hatte, konnte es ebensowenig glauben. {SN TEU Z SP 141107} {SN TEU Z DK 141107-2}

Durron gab auf der Mondoberfläche die Order aus, dass eine totale Offensive auf das Primärziel bevorsteht und gab den einzelnen Gruppenleader die Führung für ihre jeweiligen Teams.
SecLt Joker und sein Snipger-Gewehr erledigten präzise Arbeiten, die für das weitere voranrücken wichtig waren. {SN TEU Z DR 141107}

Nachdem sich Sipe und Darkan von dem Schock, den das Ergebnis des Analysegerätes hervorbrachte, erholt hatten prüften sie es nochmals, eindringlicher und genauer. Es wurden dabei Unregelmäßigkeiten festgestellt und schließlich der wahre Täter entlarvt. LCm Henderson. Man lokalisierte ihn in einem der Deflektorenblöcke und beide machten sich sofort auf den Weg. {SN TEU Z SP 151107}

Face, seines Zeichens Beta-1, flog zur Nachladung zurück zur TEUTONIA. Mittlerweile war seine Jagdmaschine jedoch etwas angeschlagen und hatte einiges abbekommen, was dafür sorgte, dass er nicht gerade vorschriftsmäßig in den Hangar der TEU einschwebte. Er wurde auf die Krankenstation gebracht. Da jedoch scheinbar auch die Traktorstrahler versagt hatten, was eine sanftere Landung ermöglicht hätte, meldete Cm Davis diesen Umstand und machte sich weiter an die Nachladearbeiten, da immer mehr MK-II eintrudelten. {SN TEU Z FA 161107-1} {SN TEU Z FA 161107-2} {SN TEU Z FA 171107}

Roverson hingegen begann mit seinen Truppen und dem AT-ST damit, die gegnerischen Truppen zu attackieren, die den imperialen Soldaten in den Rücken fallen wollten. {SN TEU Z GR 171107}

Janson war nun wieder verstärkt unter Feindfeuer geraten und wurde auch schwer getroffen. Seine Maschine stürzte ab. {SN TEU Z JA 171107}

Als Darkan und Sipe im Deflektorblock ankamen, wurden sie von einigen Blastersalven begrüßt. Glücklicherweise hatten beide vorher in der Waffenkammer vorbeigesehen und sich ausgerüstet. Es war Henderson, mit dem man sich ein Feuergefecht lieferte, in dem Henderson den kürzeren zog. {SN TEU Z DK 181107-1}

Phaelon Darkan ging nun, eine knappe Stunde später, wieder seiner "normalen" Arbeit nach. Er war bei dem Mann, der die Meldung von Cm Davis scheinbar als nicht so ernst aufgenommen hatte. Es war PO Dulein, der der Meldung nicht die Aufmerksamkeit geboten hatte, wie es hätte sein sollen.
Darkan ließ den Mann ablösen. {SN TEU Z DK 181107-2}

Die Gruppe Navytrooper um Dax beobachteten den Absturz eines Advanced, ohne zu wissen, dass es sich dabei um Janson handelte. Sie machten sich auf Bergungstour. {SN TEU Z DK 181107-3}

Zu einem weit späteren Zeitpunkt traf der Flottenoberkommandeur und sein Adjutant auf dem Angriffskreuzer ein. Argon und Halok wollten sich die Umstände auf der TEU näher ansehen und wohl auch eine oder mehrere Exekutionen durchführen.
Zuvor jedoch rief er Darkan und Sipe zu sich. {SN TEU Z FOK 111107}

Zurück zu „STC Teutonia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast