Logbuch DOM KW 10 und 11 07 nE

Logbücher des ISD II Dominator.

Moderator: DFOK

Gast

Logbuch DOM KW 10 und 11 07 nE

Beitragvon Gast » 12. März 2003 20:05

>>---[o]- --- > Incomming Message < --- -[o]---<<

Nachricht der ISD II Dominator
Ens Devin Triggs
leitender medizinischer Offizier
ZI 200307 n E
Geheimhaltungsstufe : Rot

-[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-

Logbuch für ISD II DOMINATOR
Zeitindex: KW 10 und 11 07 n E

Aufenthaltsort des Schiffes :
Raumdock im Ithor-System

Teilgenommene Offiziere und Mannschaftsmitglieder

Azimut, Woodruff - 4 Züge
Dunkat, Steffen-Daniel - 2 Züge
Pashard, Frank - KEIN Zug
Ricaud, Vell - 4 Züge
Saymond, Yurid - 4 Züge
Sentenza, S. - 5 Züge
Stokes, Frisendo - 4 Züge
Talnil, Lopan - 2 Züge
Triggs, Devin - 9 Züge
Ziruk, Keil - 5 Züge

Sentenza hatte sich seinen Arbeitsplatz ein wenig eingerichtet, aber den Rest wollte er zusammen mit einem Ingenieur machen, also fing er an das erbeutete hapanische Data Pad zu untersuchen. Zuerst konnte er nichts feststellen, erst als er seine besonderer kleinen Implantate zur Hilfe nahm, konnte er eine Ungewöhnlichkeit feststellen. {SN DOM Z SE 010307}

Ziruk hatte den ganzen Abend des vor Tages zusammen mit dem Hapaner Volik in der Kantine gesessen und lange mit ihm über das hapanische Reich gesprochen. Da er danach auch noch seine Freundin besuchte, hatte er am nächsten Morgen etwas Probleme pünktlich zur Schicht zu kommen. Dort machte er sich dann an die Reparatur des Antriebes. {SN DOM Z ZI 010307}

Azimut fing seine Schicht pünktlich zusammen mit Ziruk an und war sehr beeindruckt von der Antriebssektion. Er wurde von Ziruk zu Sentenza geschickt um diesen bei der Einrichtung seiner Arbeitsstätte zu helfen, welches der junge Crewman gerne machte und wenig später als er dieses erledigt hatte wollte auch er seine Erstuntersuchung bekommen. {SN DOM Z AZ 020307}

Stokes hatte ein Paar Probleme mit dem aufstehen. Bei Schichtbeginn auf der Brücke, arbeitete er verschiedenen Kurse nach Ithor aus und schrieb dann einen Bericht an Cmdr Holmes über den Fortschritt, am Abend ließ er dann noch die Eingangsuntersuchung über sich ergehen. {SN DOM Z ST 010307}

Ricaud überprüfte die Arbeit des neuen Crewman´s und war sehr mit der Arbeit von ihm zufrieden. Bei Schichtende holte er seine Bekannte Jenny Frevel von der Krankenstation ab und dann gingen die beiden ein kleines gemütliches Essen im Quartier von Miss Frevel zu verzehren. Nachdem Ricaud zusammen mit Jenny Frevel die Zeit in ihrem Quartier genutzt hatte, ging er wieder seiner Arbeit auf der Brücke nach. Als er dort wieder Feierabend hatte, holte er Jenny wieder ab und die beiden gönnten sich einen ruhigen gemütlichen Abend. {SN DOM Z RI 020307} {SN DOM Z RI 020307 (2)}

Triggs untersuchte Cm Azimut nachdem er wieder auf der Krankenstation war. Anschließend ging er Kitiara Lavell besuchen um mir ihr alles zu klären. Statt dessen aber, bekam er ein kleines Geschenk von ihr, sie aßen zusammen fein zu Abend und näherten sich weiter obwohl er ja das genaue Gegenteil wollte. Später wurde er auf die Krankenstation wegen eines Notfalles gerufen. {SN DOM Z TR 020307}

Ziruk arbeitete zusammen mit anderen Technikern daran den Hyperantrieb wieder in Gang zu bringen. Diese aufwendigen Reparaturen nahmen den ganzen Tag in Anspruch. Und am folgenden Tag wurde die weiteren Reparaturen noch durch einen Unfall verzögert, kamen dann aber weiter schleppend voran. {SN DOM Z ZI 040307} {SN DOM Z ZI 040307 (2)}

Dunkat der als Wache für den Hapaner Volik fungierte, war nicht sehr begeistert von seiner Aufgabe. Als Ziruk ihm noch sagte er solle doch mal dem Hapaner das Schiff zeigen, war seine Laune noch weiter unten. Mürrisch zeigte er dem Hapaner die Arrestzellen und verbrachte dort mit ihm die nächste Zeit. {SN DOM Z DU 020307}

Azimut, folgte Dunkat und zwei weitern Crewman der Sicherheit in den Trainingsraum, wo sie alle drei zwar recht unterschied aber dennoch effektiv sich verausgabte. Als Cmdr. Holmes dazu kam und sich dem Kampf mit Dunkat stellte, konnte Azimut nicht anders als eine kleine Bemerkung zu machen, die ihn beinahe ebenfalls ein kleines Kämpfchen mit Holmes eingebracht hätte. {SN DOM Z AZ 030307}

Holmes gönnte sie sich noch etwas Entspannung im Trainingsraum, wo einen Zweikampf gegen einen Crewman der Sicherheit durchführte. Anschliessend arbeitete sie sich durch ihren stark angeschwollen Berg verschiedenster Dokumente und besuchte dann die Besatzungsmitglieder Lopan, Triggs und Ricaud um sie zu befördern.{SN DOM Z SY 030307}

Triggs hatte den Notfallpatienten mit einem Bactabad versorgen lassen und am nächsten Tag freute er sich sehr über sein Beförderung, welche er auch später mit Kitiara ein bisschen feiern wollte. Stokes und Lopan wurde von ihm dann auf Grund psychologischer Instabilitäten noch an den Schiffpsychologen verwiesen, bzw. sollte sich dort mal zu einem Gespräch einfinden. {SN DOM Z TR 030307}

Nach einer Schicht voller Routinearbeit ging Stokes in die Krankenstation um mit Triggs über seine Untersuchung zu sprechen. Dieses Gespräch verlief recht gut und Stokes Laune war sichtlich gut, was wohl mehr daran lag das ihm einen hübsche Krankenschwester noch zunickte beim herausgehen. {SN DOM Z ST 030307}

Sentenza kam mit der Arbeit an dem erbeuteten Pad der Hapaner nicht weiter und forderte einen Nano - Techniker an, der ihm ein bestimmtes Teil aus dem Pad bauen sollte. Da er da nicht weiter machen konnte, ließ er den restlichen Tag ruhig ausklingen. {SN DOM Z SE 040307}

Azimut wurde zu Sentenza geschickt um ihm beim Ausbau eines seltsamen Teilchens aus dem Pad der Hapaner zu helfen. Diese Arbeit macht er gern und erfüllte auch fast seinen ganzen Arbeitstag. {SN DOM Z AZ 050307}

Sentenza konnte dank der grossen Hilfe von Azimut endlich an dem Pad weiterarbeiten und in Mühevoller Kleinarbeit gelang es ihm auch endlich die Entschlüsselung voranzutreiben, so das in den nächsten Stunden das Pad entschlüsselt zu Verfügung stehen würde. {SN DOM Z SE 060307}

Stokes kontrollierte den Hyperraumflug vorschriftsmäßig immer mal wieder und machte regelmäßig Meldung über den selbigen. {SN DOM Z ST 040307}

Ricaud lud Stokes am Abend zu einem kleinen Spieleturnier Sabacc ein, welches die beide in Begleitung zweier weiterer Besatzungsmitglieder sehr genossen. {SN DOM Z RI 050307}

Triggs bekam die Nachricht von daheim das sein Frau ihn zum Vater eines gesunden Sohnes gemacht hatte, er konnte dieses aber überhaupt nicht verstehen und wenig später hatte er eine Nachricht von seiner Frau, das sie jemand anderes gefunden hatte und nun mit diesem zusammen leben wollte. Er tröstete sich dann mit Kitiara Lavell über den Verlust hinweg. {SN DOM Z TR 060307}

Holmes ruhte sich in ihrem Quartier von den Strapazen der letzten Tag etwas aus und versetzt sich dann selbst in eine Trance. In dieser kamen ihre Erinnerungen an längst vergangene Zeiten zurück die schon vergessen hatte. {SN DOM Z SY 060307}

Dunkat klagte schon lange über starke Kopfschmerzen, weigerte sich aber zur Krankenstation zu gehen, später brach er zusammen und am Abend verstarb er an einer Hirnverletzung. {SN DOM Z DU 060307}

Triggs tat alles um das Leben des Cm Dunkat zu retten doch er konnte später nur noch den Tod feststellen und einen Todesbericht schreiben. Anschließend lenkte er sich damit ab mit Kitiara Lavell ein Holodrama zu gucken. {SN DOM Z TR 080307}

Als Stokes die Nachricht von Dunkat´s Tod bekam war er ziemlich erschüttert. Aber trotzdem machte er seine Arbeit und erprobte Andockmanöver für das Reparaturdock am Simulator. {SN DOM Z ST 100307}

Auch Azimut hatte mit dem plötzlichen Tod von Dunkat etwas zu kämpfen. Er lernte aber eine junge Ingenieurin kennen die ihm dadurch half das sie ihre Freizeit mit ihm verbachte und sie essen gingen. {SN DOM Z AZ 110307}

Lopan hatte sich in die ihn betreuende Krankenschwester verliebt und verbrachte seine freie Zeit so gut wie es ging mit ihr. In den Arbeitsschichten arbeitete er neue Taktiken für seine Jägerstaffel aus. {SN DOM Z TL 070307}

Ziruk kontrollierte das Laufen der Antriebes und in der Nacht wurde er von einem seltsamen Traum heimgesucht der ihn den ganzen Tag nicht los ließ und ihm sogar eine Art Vision einbrachte. {SN DOM Z ZI 080307}

Triggs verbrachte den Tag damit kleiner Personaldiskussionen zu klären und leichte Routinearbeiten zu erledigen. Am Abend freute er sich das die Dominator Ithor erreicht hatte und das es dadurch wohl Landurlaub geben würde. {SN DOM Z TR 100307}

Eine kleine Unaufmerksamkeit von Sentenza hätte beinahe seine ganze Arbeit an dem Pad vernichtet doch er konnte das Problem lösen und so seinen Erfolg bei Holmes melden gehen. {SN DOM Z SE 110307}

Ricaud navigierte die Dominator sicher in das Reparaturdock und überwachte dann noch die Abschaltung des Computers bevor er sich in den Landurlaub begab. {SN DOM Z RI 110307}

Holmes war ziemlich froh endlich die Daten des hapanischen Pad´s lesen zu können und nachdem sie dieses getan hatte verfasste sie einen Bericht daraus an die wichtigsten Instanzen an Bord. In diesem wurden die Kampfstärke und sonstige Informationen von den Hapaner auf Cautionee aufgeführt. Anschließend zeichnete sie noch einige Besatzungsmitglieder aus. {SN DOM Z SY 120307} 

Nachdem Triggs seine restlichen Arbeiten abgeschlossen hatte, die unter anderem auch beinhalteten das sich der medizinische Droide um die Bestände zu kümmern habe, machte er sich mit Kitiara Lavell auf, die Sachen für den Kurzurlaub zu packen. Vor dem Abflug unterhielten sich die beiden noch ausgiebig mit Lopan und seiner Freundin. {SN DOM Z TR 120307}

Lopan und seine Freundin flogen direkt auf den Planeten und verbrachte dort viele entspannende Stunden in denen sie es sich einfach gut gingen ließen. {SN DOM Z TL 130307}

Ziruk hatte nach seiner seltsamen Vision Zuflucht bei seiner Freundin Kandra gesucht und mit dieser ein wenig die Zeit verbracht. Am nächsten Tag wurde einem Reparaturteam zugeteilt und machte sich an die Arbeit die Dominator wieder voll funktionstüchtig zumachen. {SN DOM Z ZI 120307}

Triggs amüsierte sich mit seiner Freundin an dem ersten Urlaubstag so gut wie es ging. Am Abend allerdings war er allein, weil sie zu einer Freundin musste und er suchte ein Lokal auf und traf dort völlig überrascht auf Lt. Saymond. {SN DOM Z TR 130307}

Saymond war froh endlich am wieder Abwechslung in Form des Besuches des Galaxypubs zu erhalten. Er freute sich sehr seine alte Bekannte Mrs. Martilu dort zu treffen und als er Triggs dann auch noch sah entwickelte sich ein Gespräch welches Saymonds Medikamentenabhängigkeit beinhaltet. In einem Konferenzraum ereignete es sich dann das Miss Martilu Saymond von seiner Abhängigkeit nur durch pure Gedankenkraft heilte, welches Triggs zuerst nicht glaube wollte aber dann sich eingestehen musste das es so war. In der Nacht bekam Saymond dann aber noch ein Schreiben vom ISB welches sein Vorhaben auf die Dominator zurückzukehren verzögern würde, seine letzte Chance war es Triggs zu rufen damit ihn dieser helfen könnte. {SN DOM Z SY 140307}

Als Triggs den Pub verliess dachte er noch lange an die Heilung von Saymond und hatte immer noch Problem das zu verstehen. Schliesslich wurde er von Saymond gerufen und er machte sich sofort auf dem Weg dem Lt. zu helfen. Nachdem er auf der MediLab war führte Triggs dann ein langes Gespräch mit dem dortigen Chefmediziner und nach einer weiteren Untersuchung Saymonds, schrieb er einen ausführlichen Bericht an das ISB damit Lt. Saymond bald wieder seinen Dienst aufnehmen könnte. {SN DOM Z TR 140307} {SN DOM Z TR 140307 (2)}

Bevor Sentenza sich in seinen Landurlaub begab hatte er noch ein Gespräch mit einer Kurierfirma namens ImpEx. Nach einer langen Diskussion über den Lieferpreis, nahm er das Päckchen dann auf dem Dock an und fragte nach ob es okay sei wenn er dieses Päckchen mit an Bord nehmen würde. {SN DOM Z SE 140307}

Ehre und Ruhm dem Imperium !
Ruhm und Ehre der 3ten Flotte !
In dedicatio imperatum articulo mortis !

Devin Triggs
Ensign

-[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

Zurück zu „ISD II Dominator“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast