Logbuch DOM KW 31 und 32 06 nE

Logbücher des ISD II Dominator.

Moderator: DFOK

Gast

Logbuch DOM KW 31 und 32 06 nE

Beitragvon Gast » 12. März 2003 18:58

Beginn des Logbucheintrages
ZI 270706

Saymond und seine zwei Staffeln TIE´s verlassen den Hyperraum im Wendeen-System, bei maximaler Unterlichtgeschwindigkeit eine halbe Flugstunde vom Hauptplaneten entfernt. Auf Befehl Saymonds macht eine Jäger-Rotte einen Erkundungsflug. {N DOM Z SY 290706}

Auf dem Planeten Elan indes machte sich Devin und seine Gruppe auf den Weg zum Gebäude.
Zuerst fanden sie ein leeres Feld vor, daß jedoch durch das Giftgas unbrauchbar war. Im Gebäude selbst, ein Getreidesilo, fanden sie die Leiche eines Bauernjungen und ein noch sehr lebendiges Insekt. Das Insekt wurde in einen Glasbehälter gesteckt zur weiteren Untersuchung. Die weitere Untersuchung des Gebäudes wurde verhindert, da auf sie geschossen wurde. {N DOM Z TR 290706}

Aragon Thraka ließ, als er und seine Truppen auf dem Planeten angekommen waren, die Fracht ausladen. Überall waren Leichen zu sehen gewesen.
Schnell fanden sie im Gebäude des Gouverneurs den Zentralrechner, den sie erfolgreich anzapften und die Daten überspielten.
Nach einer kurzen Analyse der Daten stellte sich heraus, daß es eine Art unterirdische Stadt gab. Zu erreichen war diese durch das Büro des Gouverneurs. Der Eingang befand sich hinter einem Bücherregal. Es war ein gewaltiger Komplex.
Thraka drang mit einem Techniker und zwei Sturmtrupplern in das Labyrinth ein.
Einige Stunden später und mittlerweile tief in dem Komplex eingedrungen, wurde die Gruppe überrascht. Die beiden Soldaten und der Techniker kamen um, während sich Thraka mit einem rettenden Hechtsprung in Sicherheit bringen konnte. {N DOM Z TH 290706}

McReign suchte Aoba auf um sie etwas anzutreiben. Die gekaperten Schiffe sollten, so gut es ging, automatisiert werden damit sie mit minimaler Besatzung auskamen.
Als der Umbau abgeschlossen war flogen fast alle zur Verfügung stehenden Schiffe durch den Hyperraum nach Wendeen. Dort befanden sich eine Vielzahl an gegnerischen Schiffen, was eine immense Materialschlacht andeuten ließ. Darunter waren einige Golan-Stationen, Schlachtdrachen und ein Mon Calamari Kreuzer. {N DOM Z MC 300706}

Kurz bevor die imperiale Armada eintraf, wartete Saymond ungeduldig auf erste Informationen seiner Erkundungs-Rotte. Diese war bereits wieder auf dem Rückflug, da sie eine große Menge an gegnerischen Schiffen und Stationen ausgemacht hatten. Aber sie konnten auch die Information ergattern, daß sich der gesuchte Transporter im Hyperraum befand und auf dem Weg hierher war.
Saymond hatte nicht viel Zeit, und so beschloß er das sich seine beiden Staffeln mit einem sehr kurzen Überlicht-Flug zu den Koordinaten begaben an denen der Transporter den HY verlassen würde.
Als dieser erschien wurde er von einer der TIE-Staffeln vernichtet. Auf Saymonds Fersen waren einige My´Til Jäger, die kurz davor waren ihn abzuschießen. Doch als dann die imperiale Armada eintraf ließen sie von ihrem Vorhaben ab und gingen auf Abfangkurs in Richtung Großkampfschiffe. Doch sein Jäger trudelte hilflos durch den Raum, da Saymond vorher ein waghalsiges Manöver durchführte um einige Verfolger auszuschalten. {N DOM Z SY 300706}

Sya Dulan und ihre Gruppe ging, wie es ihnen aufgetragen wurde, zu einer Baumgruppe und einem kleinen See. Dort wurden einige Baumrinden und tote Fische verschiedener Art als Probe mitgenommen. Ein kleines Vogelnest erregte ebenfalls die Aufmerksamkeit von Dulan. Von dem Nest nahm sie ein Ei und ein totes Kücken mit.
Als sie Devin Triggs von ihren Funden berichten wollte hörte sie durch das Kom eine Art Laserschuß. Sie rief ihr Team zusammen und machte sich auf den Weg zu den Gebäuden. {N DOM Z DU 300706}

Triggs hingegen befand sich immer noch in Deckung, da weiterhin Schüsse in seiner unmittelbaren Umgebung einschlugen. Dann faßte er folgenden Plan: Er wies drei Sturmtruppler an für Ablenkung zu sorgen während er und seine beiden anderen Teammitglieder den Feind, der sich inzwischen genähert hatte, versuchen auszuschalten.
Der Plan funktionierte, jedoch mußte ein Sturmtruppler mit dem Leben dafür bezahlen. Der Feind stellte sich als ein imperialer Suchdroid heraus.
Am Transporter zurückgekehrt, legten sie erst mal alle (Sya war inzwischen auch da) eine kleine Schlafperiode ein. Danach teilte Triggs die Gruppen und deren Ziele neu auf. {N DOM Z TR 310706}

Die Weltraumschlacht war im vollen Gange. Die Hapaner konnten ihre zahlenmäßige Überlegenheit ausnutzen und waren etwas im Vorteil.
Das Flaggschiff der dritten Flotte, die ISD II DOMINATOR, war etwas in Mitleidenschaft gezogen worden. Einige Decks brannten und die Schilde arbeiteten nicht mehr mit voller Leistung. Kleine Teilsiege konnten zwar errungen werden, doch in der Gesamtheit sah es schlecht für die imperialen Schiffe aus.
McReign wartete sehnsüchtig auf die Verstärkung, die bereits seit 40 Minuten überfällig war. {N DOM Z MC 070806}

Nach der Schlafperiode ging Sya Dulan und der ihr zugeteilte Trupp zu einem weiteren Getreidesilo. Unterwegs fanden auch sie ein höchst lebendiges Insekt vor, daß sich jedoch zu verstecken wußte.
Bei dem Gebäude angekommen fanden sie viele verendete Nutztiere vor. Der Trupp entnahm diesen einige Gewebeproben.
Abends, nach vielen weiteren eingesammelten Proben, war die Gruppe um Dulan wieder beim Transporter angekommen. {N DOM Z DU 090806}

Saymond trudelte immer noch hilflos in den Weiten des Alls umher und direkt auf die DOMINATOR zu. Durch eine, von außen gesehen, akrobatische Notreparatur konnte der SecLt einige Funktionen seines Avenger´s wieder intakt bekommen. {N DOM Z SY 100806}

Ende der Logbuchaufzeichnung
ZI 100806



----------------------------------- Sollte jemand interesse an den gesamten Zügen haben, so sind diese auf www.dritte-flotte.de zu besichtigen. Sieg dem Imperium und Ehre der dritten Flotte! "Wipe them out.....all of them!" Samoht Groeschl Chronist der dritten Flotte

Zurück zu „ISD II Dominator“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast